Kommt die Nintendo NX mit VR?

Die neue Nintendo NX wurde bereits im März 2015  offiziell von Nintendo angekündigt. Der im Juli 2015 verstorbene Präsident von Nintendo Satoru Iwata und sein Nachfolger Tatsumi Kimishima sprachen von einem einzigartigen, neuen Konzept.

Wie weit sich das neue Konzept von dem der Wii und der Wii U unterscheiden wird, bleibt abzuwarten.

Satoru Iwata sagte auch, dass die NX keinesfalls Geräte wie die 3DS oder Wii U einfach nur ersetzen soll. Spekulationen und Interpretationen zu diesen Aussagen gibt es etliche im Netz, was sie genau bedeuten bleibt weiterhin ein Rätsel.

Bisher sind noch keine Details zur neuen Konsole bekannt geworden, aber die Gerüchteküche kocht bereits kräftig. Angeblich soll die NX als stationäre Konsole mit mindestens einem zusätzlichen mobilen Gerät kommen. Beide Geräte sollen miteinander interagieren und kommunizieren können. Das mobile Gerät soll das Spielerlebnis der stationären Konsole auch unterwegs ermöglichen.

Behauptungen, die Nintendo NX würde Chips mit x86 Architektur verwenden, scheinen falsch zu sein. Angeblich werde Nintendo eigens für die NX angepasste Chips verwenden. Die Rechenleistung der NX soll jedoch nicht mit der Leistung von Xbox One oder der PlayStation 4 konkurrieren.

Produktion verschiebt sich wegen Implementierung von VR-Elementen

Laut Digitimes.com wurde die Produktion der Nintendo NX auf Anfang 2017 verschoben, da VR-Elemente in die Konsole implementiert werden sollen. Was für Elemente das sein werden, bleibt auch hier vorläufig noch ein Geheimnis.

Bildquellen

  • Nintendo-NX-VR: Pixabay
Sag uns deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar


*